Brass 4.1   Herzlich Willkommen beim fortschrittlichsten Betriebssystem, seit es Ventile gibt....

Zu Gast in Mühlhausen, 22.11.2012


"Für dieses Märchen heute braucht ihr Fantasie", so begann der aus dem KiKa bekannte Juri Tetzlaff die Vorstellung, die am 22.11.12 in der Kraichgauschule in Mühlhausen stattfand. Und tatsächlich sahen wir eine ganz andere, musikalische Version von "Hänsel und Gretel".


Ohne große Kulisse schlüpfte Juri Tetzlaff sowohl in die Rolle des Erzählers, als auch in alle anderen Rollen. Und mit seiner mitreißenden Art und seinem Talent, Szenen so zu bescheiben, dass man mit etwas Fantasie tatsächlich die Figuren vor sich sieht, schaffte er es, dieses Märchen für die Kinder teils spannend, teils lustig, teils ernst darzustellen.


Die Musiker von Brass 4.1 mit verschiedenen Blechblasinstrumenten verkörperten ebenso verschiedene Charaktere des Märchens. Dabei wurden auch die bekannten Lieder: "Suse, liebe Suse", "Brüderchen, komm tanz mit mir", oder aber "Ein Männlein steht im Walde" gespielt.


Die Kinder wurden miteinbezogen, sangen mit, übernahmen kleine Rollen oder spielten zu Beginn des Stückes den Wald.

Eine andere, aber sehr sehenswerte Art des Märchens "Hänsel und Gretel". Und ein Erlebnis für die Kinder, die sich mit Fantasie darauf einlassen konnten!


zurück zu Pressestimmen zu Hänsel und Gretel

zurück zu Presse



 © by Brass 4.1